Fragen und Antworten aus der WRO Saison 2017


Bitte beachten Sie, dass die Antworten zu den Fragen verbindlich für alle Teams an den jeweiligen Wettbewerbstagen sind und so möglicherweise neue Regeln entstehen können.

Kategorie auswählen:
Suche nach Stichwort:
Erste Seite (1)Vorherige Seite (4) • Aktuelle Seite (5) oder:

Frage: Die Aufgaben aller Altersklassen der Regular Category sind in Teilaufgaben unterteilt. Gibt es eine vorgelegte Reihenfolge, in welcher diese Teilaufgaben erfüllt werden müssen oder kann sich jedes Team frei eine Reihenfolge aussuchen?
WRO Antwort: Es gibt keiner definierte Reihenfolge, in der die Teilaufgaben erledigt werden müssen, sodass sich ejdes Team eigenständig eine Reihenfolge aussuchen kann.
Die Teilaufgaben sollen das Verständnis für ein schrittweises Lösen des Spielfeldes fördern und verdeutlichen, dass man auch mit der Lösung einiger Teilaufgaben anstelle des gesamten Spielfeldes erfolgreich an der WRO teilnehmen kann.
Beantwortet am 13.02.2017 um 11:56 Uhr , Zuletzt geändert am 13.02.2017 um 11:56 Uhr

Frage: Wenn ich die Regeländerung richtig verstanden habe dürfen jetzt alle Programmiersprachen verwendet werden. Fallen darunter auch Änderungen am OS wie z.B.: die Installation von LeJOS oder ev3Dev?
WRO Antwort: Das ist korrekt, auch Änderungen am OS sind erlaubt, sodass ihr auch LeJOS oder ev3Dev zur Programmierung eures Roboters nutzen könnt. Es gibt keine Beschränkungen mehr bzgl. der Programmiersprache der Roboter in der Altersklasse Senior.
Beantwortet am 09.02.2017 um 17:55 Uhr , Zuletzt geändert am 09.02.2017 um 17:55 Uhr

Frage: In der Anleitung steht: Die Bäume müssen aufrecht stehen und unbeschädigt sein. Die Standfläche der Bäume muss die grüne Fläche innerhalb des Bereichs vollständig berühren. Gibt es Punkte, wenn der Baum die grüne Fläche berührt, aber außerhalb der Barriere steht, weil diese verschoben wurde?
WRO Antwort: Das Verschieben der Barriere steht nicht im Zusammenhang mit der Endposition der Bäume. Die Bäume müssen daher die grüne Fläche vollständig berühren, auch wenn die Barriere verschoben wurde und so die Möglichkeit eröffnet, dass der Baum auch teilweise außerhalb der grünen Fläche stehen könnte.
Beantwortet am 08.02.2017 um 12:08 Uhr , Zuletzt geändert am 08.02.2017 um 12:08 Uhr

Frage: Als Grundlage wird in den Wettbewerbsbedingungen der NXT/EV3Set genannt (auch in der OC). Ist diese Grundlage nur eine Empfehlung oder eine Verpflichtung? Die Verwendung von Raspis und Arduinos in diesem Sinne also eine Ergänzung oder eine Alternative zum NXT?
WRO Antwort: Zur Teilnahme an der Open Category ist ein LEGO MINDSTORMS EV3/ NXT Set als Grundlage verpflichtend.

Gerne dürfen auf freiwilliger Basis weitere Controller wie zum Beispiel Raspberry Pi, Arduino etc. das Projekt ergänzen. Diese erfüllen jedoch alleine - ohne NXT / EV3 Set nicht die Grundvoraussetzungen zur Teilnahme.
Beantwortet am 09.12.2016 um 16:52 Uhr , Zuletzt geändert am 09.12.2016 um 17:02 Uhr

Erste Seite (1)Vorherige Seite (4) • Aktuelle Seite (5) oder:

Diese Website verwendet Tools zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe sowie verschiedene Analyse-Tools. Weitere Informationen gibt es hier!
TECHNIK BEGEISTERT e.V. Logo Die World Robot Olympiad (WRO) wird in Deutschland vom Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V. organisiert.
Ansprechpartner | Datenschutz | Impressum
Weitere Informationen zum Verein:
www.technik-begeistert.org
Facebook   Instagram   flickr   G+   Twitter   YouTube