Wettbewerbskategorie Open Category (OC)

Die Teams können bei der WRO in Deutschland in verschiedenen Altersklassen und Wettbewerbskategorien antreten. Dabei sind die Aufgabenstellungen weltweit identisch und werden mitunter leicht auf die Verhältnisse in Deutschland angepasst.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Open Category entwickeln ein Robotermodell zum Thema der WRO Saison. Themen der letzten Jahre waren beispielsweise "Schutz und Erhalt von Weltkulturerbestätten" (2013) oder "Roboter im Weltall" (2014). Zur Dokumentation der Arbeit müssen außerdem eine Dokumentation (max. 8 Seiten) und ein oder mehrere Plakate angefertigt werden.

Das Besondere bei dieser Kategorie: Das Robotermodell darf in der Open Category auch aus anderen Materialien (z.B. Holz, Papier, Plastik etc.) bestehen und über den NXT / EV3 oder andere Platinen angesteuert werden - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Weiterhin ist die Programmierung mit jeglicher Software erlaubt. Genauere Informationen enthalten die Regeln der jeweiligen WRO Saison, die jeweils Anfang Februar veröffentlicht werden.

Modus & Bewertung

Alle Teams der Open Category, unabhängig der Altersklasse, haben die gleiche Aufgabenstellung. Sie entwickeln ein Robotermodell zum aktuellen Wettbewerbsthema und erstellen dazu eine Dokumentation (max. 8 Seiten) und ein oder mehrere Plakate. Bei den Wettbewerben stellen die Teams ihre Modelle einer Jury vor und beantworten von der Jury gestellte Fragen.

Die Bewertung durch die Jury geschieht mit Hilfe eines Bewertungsbogens (Bewertungbogen 2016 ab 01. Februar verfügbar). Dabei gibt es für bestimmte Kategorien und Teilaspekte zwischen 0 und 10 Punkte, die von der Jury vergeben werden. Diese Punkte werden anhand einer Gewichtung in eine Gesamtpunktzahl umgerechnet. Insgesamt gewinnt das Team mit den meisten Punkten. Dies ist ebenso unabhängig von der Altersklasse, d.h. es kommt das beste Team / die besten Teams altersklassenübergreifend eine Runde weiter.

Beispiele aus den letzten Jahren

In den letzten Jahren haben bereits viele Teams mit tollen Projekten und Robotermodellen an der World Robot Olympiad teilgenommen. Um neuen Teams den Einstieg zu erleichtern und einen Überblick zu geben, haben wir im Folgenden einige Dokumentationen und Bilder aus den letzten Jahren gesammelt.

Deep Blue Sea(ls) (WRO 2015)

Das Team Deep Blue Sea(ls) hat zum Thema "Robot Explorers" einen Mangan-Crawler.
Dieses Modell baut Mangan vom Meeresboden ab und befördert dieses an Land.
Download der Dokumentation (pdf-Datei)

Legocraft (WRO 2014)

Zum Thema "Roboter im Weltraum" hat das Team Legocraft eine Möglichkeit entwickelt Sauerstoff im All zu produzieren. Mit Hilfe von Algen wurde eine regnerative Sauerstoffquelle entwickelt, die über ein Steuersystem aus LEGO Bauteilen kontrolliert wird.
Download der Dokumentation (pdf-Datei)

Team Nettetal (WRO 2014)

Ein Problem, dass bei längerem Aufenthalt im All entsteht, sind köperliche Veränderungen der Astronauten. Das Team Nettetal hat einen Trainingsroboter entwickelt, der das tägliche Training von Astronauten regelt.
Download der Dokumentation (pdf-Datei)

Bildergalerie Open Category Wettbewerb Kreis Unna 2015

WRO2015 - Wettbewerb Kreis Unna
Diese Website verwendet Tools zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe sowie verschiedene Analyse-Tools. Weitere Informationen gibt es hier!
TECHNIK BEGEISTERT e.V. Logo Die World Robot Olympiad (WRO) wird in Deutschland vom Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V. organisiert.
Ansprechpartner | Datenschutz | Impressum
Weitere Informationen zum Verein:
www.technik-begeistert.org
Facebook   Instagram   flickr   G+   Twitter   YouTube